Kurt

kurt_portrait1974 erste Versuche auf der Konzertgitarre meines jüngeren Bruders
In den folgenden Jahren gelang es mir ab und an einen passenden Ton aus dem Instrument heraus zu kitzeln.
So gegen 1981 kaufte ich eine ordentliche Westerngitarre und Peter Burschs Gitarrenschule.
Die richtigen Töne wurden etwas zahlreicher, aber insgesamt war es für die Umwelt immer noch eine Tortur, wenn ich versuchte Gitarre zu spielen.
So vergingen die Jahre mit der ein oder anderen Lagerfeuersession, bei der man immer ein klein wenig dazulernte.
1993 sah ich dann meine erste E-Gitarre in einem Musikgeschäft stehen, eine schwarze Fender Stratocaster, die ich auch sofort kaufte. Wirklich spielen konnte ich immer noch nicht.
Ein kleiner Verstärker und ein Multieffektgerät und schon gingen die Gitarrenstunden mit meinen großen Helden los. Gary Moore, Eric Clapton, Santana….sie alle leisteten mir gute Gesellschaft.
Naja, wenn man eine Gitarre hat, will man auch eine zweite. Sie trat 1994 in mein Leben und ich habe sie heute noch. Eine Gibson Les Paul. Ich spielte immer noch nur im Wohnzimmer und wusste immer noch nicht wirklich, was ich tue. Allerdings wurden die richtigen Töne immer mehr…
So gegen 2001 oder 2002 ging es mit Anja, einer lieben Freundin und ihrem damaligen Partner im Wohnzimmer mit ein paar Sessions los. Wir nahmen sogar ein paar Songs auf, als Weihnachtsgeschenk für Freunde. So langsam meinte der ein oder andere ich sei gut…inwieweit sie ein Gehörproblem hatten, weiß ich nicht, es liegt aber nahe.
Dann im Dez 2004 eine Anzeige in der GAZ, in der Musiker zur Gründung einer Blues / Bluesrockband gesucht wurden. Im Januar 2005 traf ich mich zu einer ersten Session. Ich hatte niemals vorher mit Schlagzeug und Bass gejammt . Als der Abend vorbei war, war ich Gitarrist einer Bluesrockband und hatte eigentlich keine Ahnung. Dies war die Geburtsstunde von „Bag in Box“ und der Start meiner „Bandkarriere“. In dieser Band spiele ich seit 10 Jahren. Höhepunkt sicher der Auftritt in Jörg Bombachs Morning Show, live auf HR3 im Radio. Parallel entwickelte sich 2005 die Band Matchpoint, in der Anfangs Stefan trommelte. Diese Band gibt es nicht mehr.
Ja und jetzt bin ich bei High Spirits gelandet und mache wieder mit Stefan zusammen Musik. Mit ihm am Schlagzeug fing bei mir damals alles an….. So schließt sich der Kreis….
Ich habe in den ganzen Jahren nur einen großen Fehler gemacht…… ich hätte viel früher richtig mit der Musik anfangen sollen….
Wir sehen uns

Share:
© High-Spirits